Umschreibung in einen zulassungsfreien Studiengang
(es handelt sich NICHT um einen NC-Studiengang)

Die Umschreibung erfolgt im Studierendensekretariat, Sie müssen sich nicht vorher im Rahmen der Online-Bewerbung oder Online-Anmeldung zur Immatrikulation registrieren.

Umschreibung in einen Bachelor- oder Masterstudiengang

Sollten für den neuen Teil-/Studiengang bereits anrechenbare Leistungen vorliegen, bringen Sie bitte eine entsprechende Einstufung des zuständigen Prüfungsausschusses zur Umschreibung mit.

Bei der Umschreibung von einem Bachelor- in einen Master-Studiengang legen Sie zur Umschreibung eine Bestätigung des Masterprüfungsausschusses vor, aus der hervorgeht, dass Sie die prüfungsrechtlichen Voraussetzungen für die Aufnahme des Masterstudiengangs erfüllen. Zusätzlich reichen Sie bitte eine Kopie Ihres Bachelorzeugnisses mit ein (sofern Ihnen dieses bereits vorliegt).

Eine Umschreibung in einen Bachelor- oder Masterstudiengang ist für ein Wintersemester bis zum 31.10. eines jeden Jahres und für ein Sommersemester bis zum 30.04. eines jeden Jahres möglich.

Umschreibung in ein Promotionsstudium


Für den Fall, dass Sie sich in ein Promotionsstudium umschreiben möchten, reichen Sie bitte eine entsprechende Bescheinigung der/des betreuenden Professorin/Professors oder des zuständigen Promotionsausschusses ein. Welche Bescheinigung eingereicht werden muss ist abhängig vom zuständigen Fachbereich. Nähere Informationen erhalten Sie beim Zentrum für Graduiertenstudien. Des Weiteren reichen Sie bitte eine Kopie Ihrer bisherigen Studienabschlüsse ein.

Eine Umschreibung in ein Promotionsstudium ist für ein Wintersemester bis zum 30.11. eines jeden Jahres und für ein Sommersemester bis zum 31.05. eines jeden Jahres möglich.

Hier finden Sie den Antrag auf Umschreibung.

Den Antrag nutzen Sie bitte für eine Umschreibung in einen Bachelor- oder Masterstudiengang sowie in ein Promotionsstudium.