Informationen zur Zweithörerschaft

Allgemeines

Eingeschriebene und nicht beurlaubte Studierende anderer Hochschulen können Zweithörerin oder Zweithörer an der Bergischen Universität Wuppertal werden.

Zweithörer/innen werden nicht eingeschrieben, sie werden durch Zulassung und für die Dauer der Zulassung Angehörige der Hochschule ohne Mitglieder zu sein, Zweithörer/innen nehmen nicht an Wahlen teil.

Die Vorschriften für die Einschreibung, ihre Versagung, die Rückmeldung und die Exmatrikulation finden für Zweithörerinnen und Zweithörer sinngemäß Anwendung.

Die Zulassung erfolgt im Regelfall durch das Studierendensekretariat.

Studierende anderer Hochschulen, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben und eine Zweithörerschaft an der Bergischen Universtät Wuppertal anstreben, wenden sich bitte an das Akademische Auslandsamt.

 

Bitte beachten Sie: "Eine Studienbewerberin oder ein Studienbewerber kann für mehrere Studiengänge, für die eine Zulassungsbeschränkung mit Auswahlverfahren besteht, durch das Studienbewerberinnen und Studienbewerber vom Erststudium ausgeschlossen werden, nur eingeschrieben werden, wenn dies wegen einer für den berufsqualifizierenden Abschluss vorgeschriebenen Studiengangkombination erforderlich ist." (Gesetz über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen vom 14.06.2014; §48 (2) )